Forschungsplattform GAIN - Gender: Ambivalent In_Visibilities

Die Forschungsplattform "GAIN - Gender: Ambivalent In_Visibilities" wurde mit Jänner 2020 für die Dauer von vier Jahren eingerichtet. An der von Univ.-Prof.in Elisabeth Holzleithner (Institut für Rechtsphilosophie) geleiteten Plattform sind fünf Fakultäten beteiligt: die Rechtswissenschaftliche Fakultät, die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, die Fakultät für Sozialwissenschaften, die Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft sowie die Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät.

 News

Die nächste ÖGGF-Jahrestagung findet von 20.-22.Sept 2021 ONLINE in Kooperation mit dem RGF und der Forschungsplattform GAIN statt.

Die Einreichung von Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten aus dem Bereich der Gender Studies ist bis

30. Juni 2021 möglich!

We aim to create a space where PhD students and early career researchers in Gender Studies at the University of Vienna come together for discussion,...

Der arbeitsrechtliche Schutz von Eltern zwischen Zwang und Autonomie

Monografie

Im Zusammenhang der Protestbewegung #blacklivesmatter ist in Österreich das "Black Voices Volksbegehren" initiiert worden. Angesichts des...

13. Juni 2021, 12:00 – 14:00 im Belvedere 21 und online via Zoom

Demokratie unter Druck: Joseph Beuys